Facebook Like und Twitter Follow Me Button deaktiviert

Oktober 26th, 2010 | Kategorien: Allgemein

Ein Artikel auf fotolism.us von Oliver Schäf brachte mich zum Nachdenken, was den Sinn und Unsinn dieser Button angeht. Da ich bei Facebook und Twitter recht aktiv war, stellte sich für mich nicht die Frage, die Buttons auf meinem Blog zu aktivieren. Ich fand es auf anderen Blogs sehr hilfreich, einen interessanten Artikel schnell per Mausklick auf den Social Networks zu verbreiten.

Mitlerweile denke ich anders darüber. Aus folgenden Gründen: durch zuviele Plugins leidet die Performance meines Blogs und das will ich vermeiden. Desweiteren ist es mir lieber, wenn der Besucher sich mit meinen Fotos auseinandersetzt und danach einen Kommentar hinterläßt was ihm gefällt oder was nicht, als nur stumpf einen Button zu klicken. Wenn jemand meine Seite im Social Network verbreiten möchte, dann kann er auch den Link in der Browserzeile kopieren und dort in einem Beitrag posten. Das nimmt grad mal 2 Sekunden in Anspruch und führt zum selben Ziel. Die letzten Wochen habe ich das mal genauer unter die Lupe genommen, wie oft denn diese Buttons genutzt werden und das Ergebnis war eher ernüchternd. Zwei bis drei Klicks, wenn überhaupt.

Mir persönlich geht das ganze Social Network (speziell Facebook) die letzten Tage sowieso auf den Sack. Immer die Sucht mit dem Handy oder dem PC online zu sein, um zu sehen was es neues gibt. Ich brauch das nicht mehr und bin die letzten Tage bereits mit dem Gedanken beschäftigt, meinen Account bei Facebook komplett löschen. Facebook hatte für mich und meinem Blog keinen Mehrwert. Keine zusätzlichen Besucher, keine Informationen die ich nicht eh schon hatte. Dann doch lieber auf Twitter schnell was gelesen oder veröffentlicht. Twitter ist mir ein wenig Anonymer und das ist auch gut so!

Um es kurz zu machen: Ich habe alle Facebook „Like“ und Twitter „Follow Me“ Button auf meinem Blog deaktiviert. Das bringt ein wenig Performance Verbesserung, aber vor allem eine klarere Linie und bessere Übersicht.

Und wenn sich der ein oder andere fragt was es mit dem eigentlichen Thema meines Blogs, der Fotografie, zu tun hat? Dann kann ich nur sagen „nix“, ich wollte das Thema einfach nur mal los werden.

  1. Oktober 26th, 2010 at 18:05

    Hi Michael, kann dir da nur zustimmen. Web 2.0 und der ganze Social Network Hype sind manchmal echt zum *räusper*. Aber dabei ist dann doch fast jeder. Zum Einen hat es ja auch seine Vorteile. Man findet alte Bekannte wieder oder auch neue Kontakte.

    Allerdings ist gerade bei facebook die „Transparenz“ doch nicht ohne, aber ich denke so lange man nicht jeden Mist zum Besten gibt oder die letzte Partynacht veröffentlicht ist es auch noch ok. Ich nutze es eigentlich hauptsächlich um ein bisschen Werbung für mich zu machen und wie gesagt, vlt. ein paar Kontakte zu knüpfen.

    Gruß

  2. Oktober 26th, 2010 at 18:34

    @Benjamin
    Die Transparenz ist wirklich schon verblüffend. Hab am Wochenende bereits meinen Account bei wer-kennt-wen komplett gelöscht. Bei Facebook zöger ich noch, da ich es wie du als Werbeplattform für meine Webseite nutze. Aber wie gesagt, soviel hat mir das bis dato noch nichts gebracht. Meine dortigen Kontakte habe ich bisher fast immer über die Blogs oder Flickr bekommen und nicht über Facebook. Da die meisten auch bei Twitter aktiv sind, erfahre ich somit die neusten News spätestens da. Tja, alles nicht so einfach 😉

  3. Oktober 26th, 2010 at 18:40

    … wem sagst du das 😉

  4. Oktober 26th, 2010 at 18:53

    @Benjamin

    Noch was zu deinem Blog. Wenn ich dort Kommentare schreibe und abschicke, bekomme ich immer eine HTML Fehlermeldung angezeigt. Daher weiß ich nicht, ob meine Kommentare angekommen sind oder nicht. Wäre Schade, denn ich hab grad 3 geschrieben. Kannst Du da mal bitte schauen?

  5. Oktober 26th, 2010 at 19:04

    sind alle da, hängt mit dem Spamplugin zusammen
    muss mal schauen woran das liegt 🙂
    Danke für die Kommentare 🙂
    Grüße

  6. Oktober 26th, 2010 at 20:02

    Ah ok, dann hab ich wenigstens nicht umsonst geschrieben 😉

  7. Oktober 27th, 2010 at 09:19

    Hmn, valider Punkt. Ich denke auch nicht, dass der like Button einen echten Mehrwert bringt. Anfangs fand ich den ja noch nett, aber Kommentare zu meinen Artikeln sind mir auch lieber. Aber eine echte Performance Einbuße konnte ich dadurch nicht feststellen. Hast du da wirklich einen Unterschied bemerkt?

    @Benjamin
    Hier in den Kommentaren fehlt die TLD, d.h. ich musste erraten, dass benijamino eine .de Domäne ist :mrgreen: Nur so am Rande…..

    Grüße
    ivan

  8. Oktober 27th, 2010 at 11:49

    Komisch, hab die Website als http://benijamino.de drin stehen …

  9. Oktober 27th, 2010 at 11:51

    Bei 2 Beiträgen von Dir steht wirklich nur benjamino. Bei den anderen habe ich es gestern schon angepasst mit .de 😉
    Die anderen mache ich jetzt gleich noch. Hoffe das ist ok?

  10. Benjamin
    Oktober 27th, 2010 at 16:32

    🙂 klar

  11. Oktober 27th, 2010 at 16:43

    Mein Facebook Account habe ich heute nun auch entgültig gelöscht.

  12. Benjamin
    Oktober 27th, 2010 at 18:04

    Ok, das ging dann ja doch schnell 😉

  13. Oktober 28th, 2010 at 08:15

    @Michael
    Respekt! Das nenn ich mal konsequent. Ich für meinen Teil bleibe bei Facebook, alleine schon wegen den internationalen Kontakten, die ich weiterhin pflegen möchte. Allerdings wird wkw auch wieder gelöscht. DAS war der größte Schrott überhaupt. Ich hab übrigens die Plugins für die social Bookmarks und das FB like Button Ding mal deaktiviert und teste grad die performance Unterschiede. Bisher seh ich nicht wirklich einen Unterschied. Hattest du da echt Einbußen?

    Gruß
    ivan

  14. Oktober 29th, 2010 at 09:00

    Hi Ivan,
    wkw war/ist wirklich Schrott. Hab dort zwar viele Kontakte gehabt aber nicht wirklich „Kontakt“, wenn Du verstehst was ich meine 😉
    Facebook war da schon besser, da man täglich am schreiben war. Facebook ist aber eine Datenkrake ohne Ende und das war was mich nervte. Zu deiner Frage wegen der Performance. Ich hab 5 Plugins für Facebook und Twitter am laufen gehabt und diese nun komplett gelöscht. Ich bin der Meinung, das die Performance sich verbessert hat. Allerdings kann ich dir keine genauen Messerergebnisse liefern 😉
    Sondern ist das nur ein reines Bauchgefühl.

  15. Oktober 29th, 2010 at 09:06

    5 Plugins? Kein Wunder, dass die etwas ausgebremst haben. Ich hab nur 2 deaktiviert, daher merk ich auch nix :mrgreen:

    Grüße
    Ivan

  16. Oktober 29th, 2010 at 09:15

    Hab eh mal aufgeräumt und alles an Plugins gelöscht, was ich nicht wirklich brauchte. Das trägt auch nochmal zur Performance Verbesserung bei.

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.