Zum Inhalt springen

Funk Fernauslöser für Fuji

Da ich in Zukunft wieder Nacht- und Langzeitaufnahmen machen möchte, habe ich die Tage mich nach einem Fernauslöser umgeschaut. Ich wollte keinen Infrarot Auslöser haben, wie bei meiner Canon, den ich immer direkt vor der Kamera halten musste, damit diese überhaupt auslöst. Oder einen komplizierten Fernauslöser mit Display, mit dem ich zwar alle möglichen Einstellungen machen kann, diese aber nicht benötige. Es sollte was einfaches sein. Anschließen und loslegen. Auf meiner Suche bin ich auf den Funk Fernauslöser von JJC gestoßen. Bisher oft gehört das bei denen für wenig Geld gutes Zubehör bekommt. Warum nicht?! Über Amazon bestellt und innerhalb eines Tages in den Händen gehalten.

Nach dem Auspacken hält man eine Funkfernbedienung, Empfänger, zwei passende Batterien und das Kabel in der Hand. Das Handbuch benötigt man nicht wirklich. Bei der Funkfernbedienung und dem Empfänger wird der gleiche Code auf der Rückseite eingestellt und die Batterie eingelegt. Der Empfänger in den Blitzschuh gesteckt, festgedreht und via Kabel mit der Kamera verbunden. Fertig.

Das ganze funktioniert mit einer Frequenz von 433 MHz und 16 verfügbaren Kanälen. Arbeitsbereich ist bis zu dreißig Metern. Das konnte ich bisher noch nicht testen. In der Wohnung über eine Entfernung von ca. fünf Meter klappte das sehr gut. Zum Fokussieren halb den Fernauslöser drücken, zum fotografieren ganz durchdrücken. Man hat die Auswahl zwischen Einzelbild, Langzeit und Serienbild. Bei den ersten Tests reagierte alles genauso wie es sollte. Die Verarbeitung ist sehr gut auch wenn das ganze sicherlich noch hochwertiger gehen würde, der Preis am Ende dann ein anderer wäre. So gibt es dieses für rund 22 Euro.

Bei Amazon kaufen:

Funk Fernauslöser für Fuji Fujifilm X-T3 X-T30 X-T20 X100F GFX 50S GFX 50R X-T2 X-T1 X-T10 X-T100 X-E3 X-E2S X-E2 X-PRO2 X-H1 X100T XF10 X-A5 X-A10 X70 X30 Ersetzt Fujifilm RR-100 Fernauslöser

Kommentar verfassen