Lowepro Nova 180 AW – Testbericht

Mai 25th, 2010 | Kategorien: Testberichte

Heute habe ich meine Lowepro Nova 180 AW * erhalten. Nach dem Reinfall mit der Hüfttasche Lowepro Inverse 200 AW konnte es einfach nur noch besser werden.Die Hüfttasche wurde unter anderem auch in einer Fotozeitschrift empfohlen und belegte dort den Platz 1. Naja, ich weiß ja nicht. Die Hüfttasche hang wie ein olles Kissen vor dem Bauch runter. Kein stabiler Halt. Habe garnicht erst versucht diese mit meinem Fotoequipment zu beladen. Ursprünglich hatte ich diese für meine kommenden Wandertouren angedacht. Denn so wäre es möglich gewesen, einen Wanderrucksack auf dem Rücken zu tragen und aus der Hüfttasche hätte man bequem sein Fotoequipment entnehmen können. Aber daraus wurde nichts. Daher der Umschwung auf eine Schultertasche.

Was erwarte ich von einer Schultertasche? Sie sollte kompakt und qualitativ hochwertig verarbeitet sein. Das natürlich noch zu einem angemessenen Preis. Reinpassen sollte alles für einen Kurztrip in der Stadt, im Tierpark oder auf einem Sportereignis. Das heißt meine Canon 400D, 10-20mm Sigma Objektiv, 17-85mm und 70-300 Canon Objektiv. Desweiteren diverser Kleinkram wie Filter, Kabelfernauslöser, Libellen Wasserwaage und Puzttücher mussten da reinpassen. Und es passt auch alles rein! Wie gewohnt von Lowepro, gibt es auch einen Regenschutz dazu, den man an der Unterseite der Tasche heraus ziehen kann.

Das veränderte Design des All Weather Cover ermöglicht einen 360° Schutz vor Wettereinflüssen. Ohne das All Weather Cover abnehmen zu müssen, kann auf die mitgenommenen Dinge in der Tasche zugegriffen werden. Ein gepolsterter Schultergurt und ein rutschfester Tragegriff garantieren einen angenehmen Tragekomfort. Spezielle Fächer bewahren Speicherkarten sicher auf und in Taschen mit Reißverschluss kann verschiedenstes Zubehör verstaut werden.

Mit der patentierten All-Wetter-Schutzhülle, drei verschiedenen Tragemöglichkeiten, zahlreichen Taschen, individuell einstellbaren Inneneinteilung, zahlreiche Taschen, einer Sicherheitstasche in der Rückseite und einer wasserabweisenden Fronttasche sind sie ideal und unentbehrlich auf Reisen.

Fazit
Die Tasche muss sich natürlich erst noch beweisen auf diversen Fototouren. Das Fotoequipment ist schnell erreichbar und was viel wichtiger ist, vor allem geschützt. Die Qualität und Verarbeitung sind hervorragend. Der Tragekomfort sollte durch den gepolsterter Schultergurt auch keine Probleme darstellen bzw. Schulterschmerzen verursachen.

* Dies ist ein Affiliate Link. Ich bekomme dadurch eine kleine Provision, wenn Ihr darüber etwas bestellt. Wobei Ihr selbst keinen Cent mehr bezahlt!

  1. Simon
    Mai 26th, 2010 at 21:34

    Hat sich der NOVA schon beim Wandern unter Beweis gestellt? Mich würde vor allem der Tragekomfort mit Rucksack + Fototasche interessieren.

  2. Hallo Simon,

    nein noch nicht, dass kommt noch. Wobei ich beim Wandern eher den Foto-Rucksack vorziehe.

    Wenn ich den Wanderrucksack mitnehmen muss (wegen Verpflegung, Wechselwäsche usw.), dann habe ich die Fotoausrüstung bisher immer darin verstaut. Der Wanderrucksack ist schliesslich um einiges, vom Tragekomfort, besser als jeder Fotorucksack.

    Beides zusammen (Fotorucksack + Fototasche) nehme ich eh nicht mit. Da ich vorher genau überlege was ich an Fotoausrüstung mitnehme. Sonst ist man ja nur noch am schleppen und das wandern macht dann auch keinen Spaß mehr.

  3. Percy
    Mai 27th, 2010 at 14:03

    Alter Du bist ja sowas von taschenaffin, wenn Du jetzt noch einen Fimmel für Fotografenschuhe entwickelst, werde ich Dich nur noch Michaela nennen :mrgreen:

  4. @Percy
    Wieso, ich hab doch nur 3 Schultertaschen, 2 Objektivköcher und einen Rucksack 😆

    Aber davon abgesehen, werde ich 2 Schultertaschen und die 2 Objektivköcher verkaufen und damit bin ich wieder auf einem normalen Stand.

    Apropo Fotografenschuhe, da habe ich welche für den Winter 😀
    Naja eigentlich sind es normale Handschuhe, an denen man die Fingerkuppen frei machen kann. Hat mir an so manch kalten Tage bei einer Fototour geholfen. Die haben gerade mal 6,-€ gekostet. Original Fotografenschuhe kosten da eher schon das dreifache.

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.