Sun-Sniper Kameragurt für Rucksack (Back-Pack-Strap) – Testbericht

Juni 1st, 2013 | Kategorien: Testberichte

Sun-Sniper-Kameragurt
Der Back-Pack-Strap ist die ideale Lösung für Fotografen die viel mit dem Rucksack unterwegs sind. Er wird an den Rucksack-Ösen befestigt. Das Kameragewicht wird auf den Rucksack und somit gleichmäßig auf dessen Schulterpolster verteilt. Zusätzlich federt der bewährte Shock-Absorber Stöße ab.

Wie von den Sun-Sniper Straps gewohnt, hast Du beim Back-Pack-Strap deine Kamera stets griffbereit zur Hand. Die Edelstahl-Schraube mit Kugellager hält die Kamera sicher am Gurt. Und das Haltesystem ist besser, als beim Sniper-Strap One Kameragurt, der noch einen Karabiner-Haken am Gurt hat. Dieser verursacht nähmlich Abnutzungserscheinungen am Kameragehäuse. Die Farbe der Kamera nutzt sich am Body Unterteil mit der Zeit ab und bei meiner Canon EOS 7D sieht man inzwischen die Unterschicht durch. Das kann meiner Ansicht nach mit dem Sun-Sniper (Back-Pack-Strap) auf keinen Fall passieren.

Den Kameragurt kann man mit dem einen Ende an der Schulter-oder Trageschlaufe und dem anderen Ende am unteren Ende des Rucksacks befestigen. Oder man befestigt beide Ende an jeweils einem Schultergurt. Dank der beiden Karabiner ist das innerhalb von Sekunden erledigt. Möchte man die Kamera abnehmen, kann man das entweder über die Edelstahl-Schraube machen, indem man diese vom Body abschraubt oder man nimmt den Kameragurt einfach vom Rucksack wieder ab.

Der Vorteil bei diesem System liegt klar auf der Hand. Die Kamera ist schnell startklar, indem man diese einfach am Kameragurt hochzieht. Egal welches Tragesystem man in dem Fall nutzt, beide funktionieren sehr gut, zuverlässig und schnell. Ein weiterer Vorteil ist, dass man den Kameragurt eigentlich immer am Rucksack dran lassen kann. Einfach die Karabiner umstecken und schon kann man den Rucksack bequem auf-oder absetzen.

Sun-Sniper Kameragurt

Alle Funktionen im Überblick

  • Verwandelt deinen Rucksack in einen Kameragurt
  • Geeignet für alle Rucksack-Systeme
  • Mit Diebstahlsicherung durch integriertes Stahlseil
  • Befestigung über das 1/4-Zoll Standardgewinde – mit Edelstahl-Kugellager
  • Rail-Way-System – Gurtband sanft gleitend
  • Mit Shock-Absorber – fängt Stöße auf
  • Strapazierfähiges Material z.B. Ballistic Nylon
  • Tragkraft: bis zu 5kg

Fazit

Ich bin bereits nach kurzer Zeit von dem System begeisert und könnte mir in den Arxxx beissen, dass ich das System nicht schon früher gekauft habe. Zumal meine Kamera dann nicht so in Mitleidenschaft gezogen wäre. Das Tragesystem ist sicher und dank integriertem Stahlseil, kann auch keiner mal unbemerkt die Kamera klauen.

Interesse geweckt? Dann kannst du den Sun-Sniper Kameragurt über Amazon bestellen. Ich hatte den Gurt innerhalb von 2 Werktagen in der Packstation meines Vertrauens.

Was für einen Kameragurt verwendet ihr und wie sind eure Erfahrungen damit? Nutzt ihr bereits das Tragesystem von Sun-Sniper?

  1. i.
    Februar 16th, 2015 at 07:48

    Hallo, ich habe einen flipside und frage mich, ob ich diesen mit dem back-pack-strap überhaupt so wie gedacht nutzen kann. Das heißt, Objektivwechsel, ohne den Rucksack abzunehmen. Und ohne den Gurt entfernen / ausklinken zu müssen.
    Ich habe ihn gekauft, aber noch nicht ausgepackt, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich ihn nicht umtauschen möchte.

    Da du eine ähnliche Ausrüstung hast wie ich, würde ich mich über eine kurze Info sehr freuen.

    Danke und Gruß

    Irene

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.