Zum Inhalt springen

Schlagwort: Jørpeland

Norwegen

Unser Norwegen Urlaub liegt ein paar Tage zurück und wir vermissen es sehr. Das Land, die Menschen, die Natur und die vielen Freiheiten und unbeschwerten Momente. Alles ohne Masken-und Impfwahn. Ohne Einschränkungen und Impfstatus. Geschäfte in denen es über Öl, Reis, Nudeln und Toilettenpapier alles gibt, was das Herz begehrt. Ein Land in dem es ausreichend Gas, Öl und Energie gibt. Keine Dürre, keine wochenlange Hitze. Das eine ist Hausgemacht (dank der misserablen Rot-Grün-Gelben Politik) und das andere eben die…

Kommentare geschlossen

Flåmsbahn, Kjosfossen Wasserfall – Norwegen

Zweieinhalb Stunden benötigten wir für einhundertvierundfünfzig Kilometer mit dem Auto von Åsane zur Flåmsbahn in Flåm. Es geht über viel Landstraße und durch die unterschiedlichsten kleinen Dörfer. Landschaftlich wird für das Auge und Herz alles geboten was man in Norwegen erwartet. Von weiten Feldern, Wiesen, Seen, Tälern und Wasserfällen aus großer Höhe. Das Ziel war die Flåmsbahn (Flåmsbana). Ich hatte mich schon vorher im web schlau gemacht über die dortige Parkplatz Situation. Geparkt haben wir auf einem kostenlosen Parkplatz gleich…

Kommentare geschlossen

Fløibanen – Norwegen

Die Fløibane ist eine Standseilbahn in Bergen, die auf den 320 Meter hohen Fløyen führt. Auf einer Streckenlänge von 848 Metern überwindet sie seit über 100 Jahren eine Höhendifferenz von 302 Meter. Die einzige Standseilbahn Norwegens befördert jährlich mehr als eine Million Reisende, 2017 waren es 1 834 000 Fahrgäste. Die Fahrtzeit beträgt zwischen fünf und acht Minuten. In der Mitte der Strecke befindet sich eine Ausweichstelle, an der sich die beiden Wagen bei Berg- oder Talfahrt begegnen. Am 26.…

Kommentare geschlossen

Fjordtour Bergen nach Mostraumen – Norwegen

Die Fahrt beginnt an der Zachariasbrücke gleich neben dem bekannten Fischmarkt in Bergen. Bei der Ausfahrt aus dem Bergener Hafen sehen Sie die berühmte Bryggen – die ehemaligen Handelskontore der Hanse –, das Viertel Gamle Bergen und den Rest des Hafens. Zum Mostraumen hin wird der Fjord immer schmaler, gesäumt von steilen Bergen. Wir passieren mehrere Wasserfälle und am Wendepunkt fährt die Fähre ganz dicht an einen Wasserfall, so das man frisches Gebirgswasser probieren könnte. Am Mostraumen wendet das Schiff…

Kommentare geschlossen

Bergen – Norwegen

Unsere Reise ging weiter in Richtung Bergen. Gute fünf Stunden Autofahrt, inklusive zweimal mit der Fähre übersetzen. Auto fahren in Norwegen ist bei weitem nicht so entspannt wie man immer denkt. Meist fährt man zwischen sechzig und achtzig km/h. Die Beifahrer können in Ruhe die Landschaft genießen, wenn man nicht eben mal wieder durch einen der zahlreichen kilometerlangen Tunnel fährt. Der Fahrer jedoch, muss dank der Kurven und Kreisel Fahrten ständig konzentriert sein und kann eben mal nicht den Blick…

Kommentare geschlossen

Hellestøstranden – Norwegen

Ein Tag am Meer. Baden. Auch wenn das Wasser eiskalt war. Gefühlt nicht mehr als zwölf Grad. Meine Frau hat über Google Hellestøstranden gefunden. Scheinbar ein kleines Paradies Surf-Neuanfänger. Die dort zahlreich vertreten waren. Alle mit Neopren Anzug. Wir natürlich nur mit Badehose. Beim Tauchen gab es das eine oder andere mal Hirnfrost. Daher musste man ständig in Bewegung bleiben. Auf den Fotos sieht man es nicht so, die Wellen waren schon heftig und die Strömung kräftig. Man musste tatsächlich…

Kommentare geschlossen

Preikestolen – Norwegen

Preikestolen oder Prekestolen ist eine natürliche Felsplattform in Ryfylke in der norwegischen Provinz Rogaland und eine touristische Attraktion mit weitem Blick über den Lysefjord und angrenzende Berge. Die Größe des Felsplateaus beträgt zirka 25 mal 25 Meter. Die Felskante fällt 604 Meter senkrecht in den fast 40 Kilometer langen Fjord ab. Die Kanzel ist eine touristische Attraktion. Die Plattform ist vom Endpunkt der ausgeschilderten Straße bei Preikestolhytta nur über einen Wanderweg erreichbar. Die normale Wegzeit für den einfachen Weg sind…

Kommentare geschlossen

Jørpeland Wasserfall & Jørpelandsholmen – Norwegen

Jørpeland ist eine Kleinstadt in der Kommune Strand in der Fylke Rogaland im Süden Norwegens. Jørpeland liegt ca. 20 km östlich von Stavanger und hat 7292 Einwohner. Die Stadt erhielt am 1. April 1998 den Stadtstatus und ist das Verwaltungszentrum der Kommune. Jørpeland kannte ich bis dato nicht, dort lag unsere nächste airbnb Wohnung. Der Ort selbst liegt idyllisch gelegen direkt am Wasser. Eine Kleinstadt mit allein drei großen Supermärkten, die nahe beieinander liegen. Also für Essen, Trinken und was…

Kommentare geschlossen

Lindesnes Leuchtturm & Under – Norwegen

Mit dem Auto fuhren wir zum ältesten Leuchtturm in Norwegen. Acht Minuten von unserer Ferienwohnung entfernt und endlich mal war das Ausflugsziel nicht Stunden mit dem Auto entfernt. Ich weiß nicht, wie viele Kilometer wir im Urlaub mit dem Auto zurück gelegt hatten. Einmal waren wir acht Stunden unterwegs. Durchschnittsgeschwindigkeit ist in Norwegen achtzig km/h. Dann braucht man mal eben für zweihundert Kilometer dreieinhalb Stunden Fahrt. Der Parkplatz ist kostenlos. Eintritt muss man lediglich bezahlen, wenn man zum Leuchtturm hin…

Kommentare geschlossen

Lindesnes – Norwegen

Unser nächster Zielort hieß Lindesnes. Ein kleiner verschlafener Küstenort, weit ab von allem. Die Ferienwohnung war sehr schön eingerichtet und wir fühlten uns gleich wohl. Die Aussicht aus dem Wohnzimmer und vom Balkon war unbezahlbar. Direkt auf das Meer und man konnte die Fischer verfolgen, wie sie mit ihren Booten hinaus auf das Meer fuhren. Hier war der Ort zum entspannen und runter kommen. Am Abend saßen wir meist auf dem Balkon bei einem Glas Wein, ließen den Tag Revue…

Kommentare geschlossen

Kistefos Museum – Norwegen

Das Kistefos-Museum ist ein norwegisches Industriemuseum mit Kunstgalerie und Skulpturenpark. Es liegt unweit südlich von Jevnaker am Kistefoss, einem Wasserfall der Randselva, die am Südende des Randsfjordsees bei Jevnaker beginnt und durch Hadeland in südliche Richtung nach Hønefoss fließt. Ursprung des 1996 gegründeten Industriemuseums ist eine ehemalige Holzmühle, die Kistefos Træsliberi („Kistefos Holzschleiferei“), die hier 1889 entstand und in der viele Jahrzehnte lang Zellstoff produziert wurde. Der dazu benötigte elektrische Strom wurde aus der Wasserkraft des nahen Kistefoss-Wasserfalls gewonnen. Im…

Kommentare geschlossen

Norsk Folkemuseum – Norwegen

Ein Besuch im Norwegisches Volksmuseum stand auf der Tagesordnung. Wenn man in Oslo wohnt, hat man mit dem Auto schnell die Halbinsel Bygdøy erreicht. Parkplätze gibt es mehr als genug dort und das Parkticket muss vorher am Automaten gezogen und die voraussichtliche Parkdauer eingegeben werden. Drei Stunden waren für uns perfekt und nicht allzu teuer. Das Norsk Folkemuseum auf der Halbinsel Bygdøy in Oslo ist das zentrale kulturhistorische Museum Norwegens. Das Museum wurde am 19. Dezember 1894 in Kristiania, dem…

Kommentare geschlossen

Oslo – Norwegen

Sommer-Urlaub in Norwegen. Der Hitze in Deutschland entfliehen und statt achtunddreißig Grad nur noch sechzehn bis zwanzig Grad. Was gibt es schöneres. Viele Menschen mögen die Hitze, wir in der Familie nicht. Daher waren wir im Sommer meist in Ländern wie Schweden, Finnland und Estland. Kaum gelandet hatten wir noch ein paar Stunden Zeit, bevor wir in unsere airbnb Wohnung konnten und später nochmals zum Flughafen fahren mussten, um die Schwiegermutter abzuholen. Daher ging es direkt in Richtung Oslo Innenstadt,…

Kommentare geschlossen