Samsung Galaxy I7500 – Open Home

Februar 16th, 2010 | Kategorien: Samsung Galaxy

Die letzten Tage habe ich mein Samsung Handy auf Werkszustand zurück gesetzt. Da ich den Eindruck hatte, das es von der Performance immer langsamer wurde. Kann natürlich auch damit zu tun haben, dass ich mitlerweile knapp über 30 Apps installiert hatte. Auf der anderen Seite, bei einigen habe ich gelesen, dass sie weit mehr als 50 installiert haben und keine Probleme bemerkt haben.

Nun ist das Handy wieder neu aufgesetzt und alle wichtigen Apps wieder installiert. Inklusive 26 wichtiger Apps, die man doch immer wieder benötigt 😉

Handy läuft zwar nicht wesentlich schneller, aber wenigstens hat man den Eindruck, dass irgendwie wieder alles neu ist.

Mein Samsung Galaxy I7500 habe ich nun seit ca. einem halben Jahr. Das Handy ist qualitativ sehr hochwertig verarbeitet. Auch bin ich vom Android Betriebssystem begeistert. Es läuft relativ flüssig und Abstürze hatte ich eher selten. Auch wird im Marktplatz massig an Apps angeboten und zum größten Teil auch noch kostenlos.

Denoch tendiere ich immer mehr zum iPhone. Nicht weil ich mit dem Massenhype mitziehen will, sondern einfach weil mich das iPhone wirklich überzeugt! Es läuft alles flüssig, es gibt ne Menge wirklich toller Apps (unter anderem für Fotografen) die auch allesamt funktionieren.

Nicht wie beim Android, wo gefühlte 20% nichtfunktionierender Apps im Marktplatz gibt. Was immer wieder zu Abstürzen führte.

Das iPhone hat eine wirklich gute Akkuausdauer, gute Performance, sieht auch noch schick aus und bringt genau das mit, was ich benötige.

Einzig was mich von einem Kauf abhält, ist die Vertragsknechtschaft die man bei T-Mobile eingehen muss und das noch für einen horrenden Preis. Mir wäre auch egal, ob ich meinen persönlich ersten Handy Vertrag bei T-Mobile machen müßte. Aber doch nicht für mindestens 50,-€/Monat um das iPhone nach meinen Vorstellungen nutzen zu können.

Liebe T-Mobile, wie sieht es denn mit einem Vertrag zu halbwegs fairen Preisen aus? Oder sowas wie EPlus Base momentan anbietet. Ein Grundpaket mit 30 Freiminuten und 30 Frei SMS intern im eigenen Netz, plus Zusatzpakete. Wie 10,-€ für eine Handy Internetflat. 10,-€ für eine SMS Flat usw. Das wäre mal ein wirklich tolles Paket. Na wie schaut’s? 😉

  1. Februar 17th, 2010 at 10:01

    OK und wo ist nun die Verkaufsanzeige für dein Samsung? :mrgreen:

    Ich meine ich hab im MTZ letztens im Eplus Shop gleich in der Nähe vom Mediamarkt ein iPhone Angebot gekoppelt mit einem Eplus Vertrag gesehen. Hab mich noch gewundert. Details kenne ich aber nicht. Muss mal bei Gelegenheit schauen, ob das noch aktuell ist.

    gruß
    ivan

  2. Februar 17th, 2010 at 10:10

    Bei ebay habe ich auch schon sowas mit EPlus Base gefunden. Aber 19,90€ Grundgebühr plus die Pakete die du haben willst, dann biste auch wieder bei 40 – 50,-€. Da kann man ja gleich einen Vetrag bei T-Mobile machen. Hat aber dann auch noch ein schnelles UMTS Netz zur Vefügung. Und nicht wie bei EPlus, größtenteils nur EDGE. Was auch noch lahmt wie die Sau.

    Willst du mein Samsung kaufen? 😀

  3. wecand
    Februar 17th, 2010 at 10:28

    Also ich benutze seit ca. halben Jahr Blackberry. Zunächst mit dem 8900 Curve kurze Zeit später dann auf 9700 Bold aufgestiegen. Ich weiß, dass zwischen iPhone und BB nutzern stetiger Streit herrscht welches Device nun das bessere ist. In beiden Fällen gibt es Punkte die für den Jenigen sprechen. Bezüglich der Akkulaufzeit kann ich aber sagen, dass hier mein BOLD um längen besser ist als iPhone.
    Auch WordPress gibt es seit kurzem für Blackberry. Das social networking mit allen großen Namen wie Flickr, Facebook, twitter, etc. funktioniert tadelos. Mal vom schicken Design und kompakter Größe abgesehen, liebe ich die Hardware-Tastatur. Aber schlussendlich, muss man ja sich selbst entscheiden, mit welchem Gerät man am besten zurecht kommt.
    Großer Vorteil ist auch die Vertragsunabhängigkeit. Ich habe schon seit geraumer Zeit einen o2 Tarif, mit Flat ins interne und Festnetz. Mit Datenflat L (300MB im Monat mit Highspeed, danach GPRS Geschwindigkeit)und Blackberry-Datenoption zahle ich nie mehr als 40€ im Monat. Wäre ich an mein Vertrag nicht gebunden, würde ich auf o2-O Komplettflat für max. 40€ umsteigen. Ich glaube dieser Tarif ist z.Z. das nonplusultra. Leider ist das momentan nur eine Aktion die bis 22.02. läuft. Aber da die erste Aktion vor Weihnachten so bombig eingeschlagen hat und derzeitige ebenfalls gut ankommt, wird es denke ich mal in absehbarer Zeit zum Standard-Tarif werden. Spätestens dann nehme ich mir diesen.

    Abgesehen von dem ganzen Tarifdschungel muss man ja seinen Tarif quasi seinem eigenem Netzwerk anpassen. Wenn bei dir im Umfeld kaum einer mit o2 telefoniert, wird es dir wenig bringen zu o2 zu gehen.

    Ich wollte nur noch eine weitere Möglichkeit aufzeigen, damit die Wahl vllt. noch schwerer fällt 😉

    Viel Spaß beim Grübeln 🙂

  4. Februar 17th, 2010 at 10:30

    Nee, dein Samsung hätt ich dir noch vor einem halben Jahr abgekauft, aber dank deiner Berichte will ich nun auch ein iPhone haben :mrgreen:

    Zu T-Mobile würd ich auch nicht gehen wollen, alleine wegen den Zusatzkosten. Allerdings ist die UMTS Infrastruktur der Telekom eben auch nicht zu unterschätzen.

    Die bundle Angebote bei Ebay übrigens beinhalten meistens EU iPhone Geräte (CE zeichen wichtig) aus Italien, wo es in Garantiefällen etwas haarig werden kann. Denn laut Apple müßen Geräte die z.B. in Italien gekauft wurden, auch zu Apple nach Italien zur Reparatur geschickt werden. Ist an sich auch kein Problem, denn aus dem Ausland geht das auch. Nur die Kommunikation mit Apple Italien scheint etwas schwierig zu sein, laut einigen Erfahrungsberichten im web. Wenn man dann aber einen Shop hier in Deutschland findet, der die Garantieabwicklung im Zweifel für einen übernimmt, seh ich das dann aber recht entspannt. Das wär dann eine echte Option.

    Man muss sich die gekoppelten Verträge, die bei Ebay angeboten werden aber echt im Detail ansehen. Die meisten haben sowas wie „Mindestnutzung“ oder „Nichtnutzungsgebühren“ im Kleingedruckten versteckt. Ich hab mich in letzter Zeit mit dem Thema etwas intensiver beschäftigt und kann dich da gerne „beraten“ 🙂

    Aus meiner Sicht gibt es nur 4 Wege zu einem iPhone:

    1. Über die Telekom mit einem teuren Vertrag.

    2. gebraucht bei Ebay kaufen, wobei man da auch genau schauen muss, kein DTAG gelocktes oder gar geklautes iPhone zu erwischen. Meistens sind es dann auch „nur“ EU Geräte oder eben ältere Modelle wie das 2G oder 3G, die aus der Telekom Bindung ausgelaufen sind und un-locked wurden.

    3. Neu ein EU Gerät zu erwerben. Es gibt mittlerweile einige online Shops wie den 3gstore punkt de (Nein, ich stehe in keinerlei Beziehung zu dem shop), wo man für 800-900 EUR ein neues EU iPhone kaufen kann.

    4. Oder eben ein EU Gerät subventioniert über einen oder zwei Mobilfunkverträgen evtl. bei Ebay kaufen.

    Welche Option die Beste ist, muss jeder für sich entscheiden. Ach ja, Weg Nummer 5, KEIN iPhone kaufen, geht natürlich auch :mrgreen:

    Grüße
    Ivan

  5. Februar 17th, 2010 at 10:55

    @wecand
    Ich nutze beruflich ein Blackberry und bin nur froh, dass ich es privat nicht nutzen „muss“. Für mich persönlich ist das keine Option, im Vergleich zu einem iPhone jedenfalls. Wobei ich fairerweise sagen muss, dass ich das 9700er Model nicht kenne. Aber wie du schon schreibst, es ist wie alles eben eine subjektive Empfindung. Der Tarifdschungel nervt mich auch etwas, aber mit etwas Geduld beim Vergleichen steigt man da doch recht zügig durch. Man muss sich nur gut überlegen, was man will.

    Gruß
    ivan

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.