Museumseisenbahn Hanau – HDR Fotografie

Juli 5th, 2010 | Kategorien: Technik-Fotografie

Heute habe ich der Museumseisenbahn in Hanau mal wieder einen Besuch abgestattet. Leider war die Dampflok 50 3552 heute nicht zu sehen. Gut das ich drei Leute vom Verein angetroffen hatte und die Erlaubnis bekommen habe, die Hauseigene Werkstatt zu fotografieren. Ein paar Aussenaufnahmen werde ich morgen online stellen.

  1. Juli 6th, 2010 at 09:59

    Wunderbare Bilder 😛

  2. Danke. Freut mich zu hören 🙂

  3. Adam
    Juli 6th, 2010 at 11:47

    Ja kuhle bilder, da wär ich gerne mitgekommen. Müssen wir irgendwann mal wiederholen… 😉

  4. Juli 6th, 2010 at 12:49

    Auf jeden Fall. War gestern auch eher Zufall das ich dahin gefahren bin.

    Wir sehen uns dann heute Abend. Endlich mal wieder auf Tour.

  5. Adam
    Juli 6th, 2010 at 14:31

    Gestern wär bei mir eh nicht gegangen, dafür war die grillfeier am sonntag zu bunt gewesen. aber heute gehts, freue mich schon auf die mainzer; ich war auch schon länger nicht mit der cam unterwegs gewesen. so wies aussieht wird ne hohe iso gefragt sein, schaun mer mol… bis später. 😉

  6. Juli 6th, 2010 at 22:11

    Hallo Michael,

    einfach geniale Bilder, mal wieder! 😉

    Darf ich dir eine Frage stellen (Vorteil beim kommentieren, du kannst nicht direkt antworten! 😉 )

    Hast du eine gute Anleitung, wie man HDR Bilder am besten macht?

  7. Juli 7th, 2010 at 08:04

    @Mac_BetH
    Danke schön 🙂

    Fragen kannst du immer, weißte ja. Ne Anleitung habe ich nicht. Als Software kann ich dir Photomatix Pro empfehlen. Das Prog ist eigentlich ziemlich selbsterklärend. Das schön dabei ist, wenn man die Regler verschiebt, dann sieht man das Ergebniss auch sofort auf dem Bild. Somit kannste damit immer etwas spielen, bevor du das HDR entgültig abspeicherst.

    Bei meinen HDR’s arbeite ich immer nach Gefühl. Das wichtige dabei, man sollte nicht übertreiben. Ein gutes HDR erkennst du daran, dass man das Bild nicht als HDR erkennt 😉

  8. Juli 7th, 2010 at 14:45

    Hallo Michael,

    Das heißt du machst deine HDRs mit einem Programm und nicht mit drei Bildern, die du übereinander legst?

    Gruß
    Matthias

  9. Juli 7th, 2010 at 14:51

    Ne das hast du falsch verstanden. Du benötigst schon mindestens drei Aufnahmen mit unterschiedlicher Belichtungszeit um daraus ein echtes HDR zu erstellen. Man kann das zwar auch mit einem nur machen, dass sind dann aber eher Pseudo HDR’s.

    Diese mindestens drei Bilder öffnest du in Photomatix. Dann noch ein paar simple Einstellungen vorgenommen und das Zusammenfügen der Bilder macht das Prog selber. Danach kannst du dein HDR noch mit dem Prog bearbeiten. Photomatix ist eins der besten Progs auf diesem Gebiet. Hab gestern erst wieder versucht mit Photoshop ein HDR zu erstellen, aber das konnte ich dann gleich in die Tonne kicken. Photoshop kommt da bei weitem nicht an Photomatix ran.

    Noch Fragen? Dann immer her damit 😉

  10. Juli 8th, 2010 at 05:44

    Nein, nein, vielen Dank für die vielen Informationen! Ich werde mich mit Photomatix dann mal auseinander setzen und parallel im Internet noch nach einer Anleitung suchen!

    Gruß

    Matthias

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.