Der Zerfall des Henninger Turm

Januar 9th, 2011 | Kategorien: Frankfurt am Main

Seit 31. Oktober 2002 ist der Henninger Turm für den Besucherverkehr geschlossen, er soll jedoch – entgegen ersten Verlautbarungen – nicht abgerissen werden. 2005 hat das Getreidesilo der Schapfenmühle in Ulm-Jungingen den Henninger Turm als weltweit höchsten noch in Benutzung befindlichen Siloturm abgelöst.

Um mit dem Turm zu werben, wurde von 1962 bis 2008 alljährlich am 1. Mai von der Henninger-Brauerei und der Gesellschaft zur Förderung des Radsports das Radrennen Rund um den Henninger-Turm ausgerichtet. Nach dem Ende des Sponsoring der Henninger-Brauerei wurde das Rennen unter dem Namen Eschborn-Frankfurt City Loop weitergeführt. Im Dezember 2009 wurde es ein weiteres Mal in Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt umbenannt.

Eine kleine lustige Geschichte am Rande. Als ich dort so stand und meine Fotos machte, hielt ein Auto mit Frankfurter Kennzeichen neben mir. Sie schauten erst mich an, dann das Gelände. Man muss dazu sagen das dort alles mit einem 2m hohen Bauzaun abgeriegelt, das Gelände um den Henninger Turm zerfallen aussieht und der Haupteingang total mit Gestrüpp zugewuchert ist. Das hielt den Fahrer des PKW aber nicht davon ab, auszusteigen und mich allen Ernstes zu fragen „Hat das Restaurant dort oben nicht mehr auf?“. Ehrlich, ich bin selten sprachlos aber das hat mich echt vom Hocker gehauen. Das Lokal ist seit 9 Jahren geschlossen, alles ist zerfallen. Hat der echt erwartet das Restaurant dort oben hat geöffnet? Was ein Typ, selten so gelacht.

Keine Kommentare
Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.