Zum Inhalt springen

Kategorie: Frankfurt am Main

Henninger-Turm

Da ich keinen Parkplatz, dank der vielen Baustellen, gefunden hatte, parkte ich etwas weiter weg und lieh mit kurzerhand einen Elektro Roller von Lime. Ich muss zugeben, die Elektro Roller hatte ich bereits in unserem letzten Estland lieben und schätzen gelernt. Schnell ausgeliehen, über Paypal/Kreditkarte wird abgerechnet und die Apps sind sehr einfach gemacht. Allerdings hatte ich bei Lime das Problem, dass mir eine Gruppe von Rollern zwei Strassen weiter angezeigt wurden, wo definitiv keine waren. Mit Roller und Fotorucksack…

Schreib einen Kommentar

Goetheturm

Der Goetheturm war ein 1931 vollständig aus Holz erbauter, 43,3 Meter hoher Aussichtsturm am nördlichen Rand des Frankfurter Stadtwaldes in Sachsenhausen (Stadtteil von Frankfurt am Main) im Sachsenhäuser Landwehrweg. Der nach Johann Wolfgang von Goethe benannte Turm hatte 196 Stufen und war bis 1999, als er vom Jahrtausendturm in Magdeburg abgelöst wurde, der höchste öffentlich zugängliche Holzbau Deutschlands. In der Nacht zum 12. Oktober 2017 wurde er durch Brandstiftung zerstört. Der Wiederaufbau begann im November 2019; komplett fertiggestellt wird der…

Schreib einen Kommentar

Aniis – Raum für Kaffeekultur

Rachid El Ofairi habe ich gut ein halbes Jahr nach der Eröffnung seines Cafe „Aniis“ kennen gelernt. Das ist mit Sicherheit fünf Jahre her. Mit Freunden kam ich an einem Samstag Vormittag vom Sport am Hafenpark und wir fanden durch Zufall das „Aniis“, da das andere Cafe wo wir eigentlich hin wollten, an dem Tag geschlossen hatte. Was ein glücklicher Zufall. Wenn ich in Frankfurt unterwegs bin und einen Espresso oder Kaffee trinken möchte, gehe ich nur ins Aniis. Egal…

Kommentare geschlossen

Frankfurter Hafenpark

Schönes Wetter. Sechsundzwanzig Grad. Zeit zum Fotografieren. Frankfurter Osthafen ist immer wieder ein dankbares Motiv. Hier kann man seinen sportlichen Hobbys wie Fussball, Basketball, Inliner, Skaten oder Freeletics nachgehen. Spazieren und ins Cafe gehen oder sich auf den Wiesen ausruhen. „Der Hafenpark ist ein vier Hektar großes Sport- und Freizeitgelände im Frankfurter Ostend, am nördlichen Mainufer zwischen Deutschherrnbrücke, Mayfarthstraße und Honsellstraße. Der Park ist das Ergebnis eines europäischen Planungswettbewerbes von 2009, ausgeschrieben durch das Grünflächenamt der Frankfurter Stadtverwaltung.[1] Die Einweihung…

Kommentare geschlossen

Moxy Frankfurt City Center

Am Thurn und Taxis Platz inmitten von Frankfurt hatte sich die letzten Jahre einiges baulich verändert. Die Skyline ist um ein weiteres Hochhaus und einem Hotel, dem Moxy Frankfurt City Center, reicher geworden. Da meine Frau in die Stadt zum shoppen wollte, hatte ich die Gelegenheit genutzt und meine Kamera eingepackt. Dabei sind ein paar Fotos rausgekommen die zum Teil „out of cam“ aber auch mit Lightroom & Photoshop nachbearbeitet wurden. Das im Oktober 2018 neu eröffnete Moxy Frankfurt City…

Kommentare geschlossen

Frankfurt am Main

Mit der Fujifilm X-T30 war ich die Tage in Frankfurt unterwegs. Die Innenstadt voll wie seit Wochen/Monaten nicht mehr. Als ob es nie Corona gab bzw. immer noch gibt. Da immer Abstand zu wahren beim fotografieren war nicht einfach. Zumal die meisten Menschen keine Rücksicht genommen hatten. Zurück zum Thema: Es macht mir verdammt viel Spaß mit der Fujifilm X-T30. Ich habe bis heute keinen einzigen Tag den Systemumstieg von Canon auf Fuji bereut. Das fotografieren und die Bildbearbeitung machen…

Kommentare geschlossen

Luminale – Frankfurt am Main 2018

„Die Luminale ist ein Festival der Lichtkultur, das seit 2000 alle zwei Jahre in Frankfurt am Main stattfindet. Es wird immer parallel zur Light+Building, einer internationalen Fachmesse für Licht- und Beleuchtungstechnik, veranstaltet. Während des Festivals sind an öffentlichen und privaten Gebäuden sowie an markanten Plätzen in und um Frankfurt Lichtkunstwerke und Lichtinstallationen zu sehen. Auch die Skyline mit den Hochhäusern der Stadt wird einbezogen. (original: wikipedia.de)“ Vom 18. bis 23. März 2018 fand in Frankfurt am Main die Luminale 2018…

Kommentare geschlossen

Mit dem MTB und Rollei auf Fototour

Da ich heute erst wieder zur Nachtschicht muss, hatte ich das schöne Wetter ausgenutzt und bin direkt heute morgens um 9 Uhr mit meinem Mountainbike über Offenbach nach Frankfurt gefahren. Wenn man durch Offenbach fährt, lernt man eines schnell kennen. Offenbach ist und bleibt ein Drecksloch. Ich lasse das jetzt mal so stehen und überlasse es euch (die OF kennen), was ich damit meine. Ich bin immer wieder froh, wenn ich zum einen dort nicht hinfahren muss und wenn, dass…

6 Kommentare

Frankfurt am Main aus den Augen eines Fish(eye)

Die beiden Fotos sind ebenfalls beim gestrigen Foto-Workout entstanden. Allerdings hatten wir keine Zeit mehr und mussten die Aussichtsplattform nach „nur“ einer Stunde verlassen. Daher waren die Fotos eher auf die schnelle. Wer ein Fisheye sein Eigen nennt, der weiß das man dafür Zeit haben sollte. Wird ein wenig nur der Winkel geändert, hat man sofort die übelsten Verkrümmungen drin. Auf der anderen Seite kann das sehr interessant werden und einem neue Perspektiven aufzeigen. Meine Fotos sollen keinem Standard entsprechen,…

Kommentare geschlossen

Ein Foto Workshop mit Folgen. Ich bin wieder süchtig. Dank „fototante“.

Ein Foto-Workshop mit Melanie aka fototante.de stand schon länger auf meiner ToDo-Wunschliste. Vollkommen überraschend kam vorgestern Abend auf einmal die Einladung per EMail. Völlig verwundert fragte ich meine Frau via WhatsApp ob sie da was eingetütet hatte. Die Antwort ließ zwei Stunden auf sich warten, da sie gerade beschäftigt war unseren Sohn in das Bett zu bringen. Irgendwann kam die Antwort als Smilie. Da war klar, ich gehe auf einen Workshop. Treffpunkt war 19 Uhr auf der Flößerbrücke in Frankfurt.…

1 Kommentar

Luminale 2016 in Frankfurt und keiner bemerkt es!

Ok, ganz so schlimm war es nicht. Es gab schon einige Hotspots, bei weitem eben nicht mehr so interessante wie bei meiner ersten Luminale 2008. In den darauf folgenden Jahren wurde die Luminale immer enttäuschender. Zumindest aus der Sicht eines Fotografen oder eben mir. Ich hatte mich vorher im Internet schlau gemacht, wo dieses Jahr was interessantes zu sehen ist. Meine Wahl fiel auf die EZB am Osthafen und die Naxoshalle in der Nähe vom Frankfurter Zoo. Gerade die Naxoshalle…

Kommentare geschlossen

Ich hatte einen wunderschönen Sonntag im Aniis und im Frankfurter Zoo erlebt

Es ist Sonntag. Ich musste nicht arbeiten und konnte so den Tag mit meiner Familie und Freunden genießen. Bereits um halb zehn starteten wir in Richtung Frankfurt, um im Aniis zu brunchen. Sieben Menschen auf einen Streich sind nicht immer leicht unterzubringen. Schon gar nicht, wenn gefühlt ganz Frankfurt an diesem Tag zum brunchen verabredet ist. Wir hatten Glück und bekamen bei meinem Freund Rashid einen Tisch. Die Herzlichkeit mit der wir von Rashid und Sini begrüßt wurden, ist immer…

Kommentare geschlossen

Domturm, 328 Stufen und 66 Meter später wartet eine fantastische Aussicht

Der Domturm wurde bereits 2010 für die Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Ich war vor ein paar Jahren schon mal dort oben und hatte die Aussicht genossen. 3 Euro kostet lediglich der Eintritt, dafür gibt es keinen Fahrstuhl, sondern ein Fitness Programm in Form von 328 Stufen. Das schlimme sind nicht die Anzahl der Stufen, sondern das es in einer sehr engen Wendeltreppe immer im Kreis nach oben geht. Ein Drehwurm ist garantiert. Das ließ mich zweimal beim hochlaufen inne halten,…

Kommentare geschlossen