Zum Inhalt springen

Frankfurt am Main Flughafen & Fernbahnhof – Architektur vom Feinsten

Heute war ich, seit gefühlten Wochen, endlich mal wieder mit meiner Kamera unterwegs. Ziel war der Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen. Die Architektur eine Herausforderung für jeden Fotografen und eine immer wieder interessante Lokation. Vor kurzem wurde in der Glaskuppel „The Squaire – Discover New York City“ eröffnet.

The Squaire ist 660 Meter langes und neun Etagen (45 Meter) hoch. Es wird seit 2006 über dem bestehenden Fernbahnhof am Flughafen Frankfurt am Main gebaut und schafft zusätzliche Fläche für Büros, Hotels und Einzelhandel. Durch einen Verbindungsgang ist The Squaire direkt an das Terminal 1 des Flughafens angebunden. Die Eröffnung des Gebäudes erfolgt abschnittsweise, im April 2011 wurden zunächst eine Ladenpassage und Büros im westlichen Teil eröffnet. Mit einer Gesamtmietfläche von 140.000 m² gilt „The Squaire“ als größtes Bürogebäude Deutschlands. Die Eröffnung der zwei geplanten Hotels im östlichen Gebäudeteil sind für den Winter 2011 geplant.

Der 1999 eröffnete Bahnhof Frankfurt am Main Flughafen Fernbahnhof ist der größte Flughafenbahnhof Deutschlands mit täglich etwa 23.000 Reisenden. Er wurde im Norden des Frankfurter Flughafens als Ergänzung zu dem bereits vorhandenen Bahnhof, jetzt Frankfurt (Main) Flughafen Regionalbahnhof genannt, gebaut. Die Notwendigkeit eines zweiten Bahnhofes am Flughafen ergab sich durch den Neubau der 2002 in Betrieb genommenen Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main.

Täglich halten 210 Fernzüge am Bahnhof, davon 185 ICEs. Er war bei seiner Eröffnung der einzige reine Fernbahnhof der Deutschen Bahn. Heute ist er neben dem Bahnhof Limburg Süd einer von zwei Bahnhöfen in Deutschland, die planmäßig ausschließlich durch Fernzüge bedient werden.

Hier gibts Fotos zu sehen, die ich mit dem iPhone dort gemacht habe -> Fotostream

4 Kommentare

  1. Coole Bilder, die Farben sind wie immer sehr gut gelungen. Klasse! Wobei ich ja finde, so einen Fernbahnhof sollte man auch mal mit anderen Fotografen besuchen…. 😉

  2. Und das geilste dabei, da gibt es einen Starbucks…traumhafte Kulisse zum Fotografieren und zum Kaffee trinken. Das nächste mal solltest Du mitkommen. Diesmal wolltest du ja nicht 😀

  3. pfn pfn

    Ca. 2 mal im Jahr fahre ich an dem Gebäude bzw. der Baustelle vorbei … und will es auch unbedingt mal fotografieren. Wie ist das allgemein am Flughafen, bzw. im Inneren, gibts da Probleme wenn man mit Kamera und evtl. Stativ rumläuft?

  4. Also ich hatte bis dato noch nie Probleme. Das Stativ hatte ich aber auch nur im Fernbahnhof aufgebaut und nicht im Flughafen. Auf dem Flughafen könnte es mit dem Stativ vielleicht eher mal Streß geben. Aber bei der Kamera sagt keiner was.

Kommentare sind geschlossen.