Zum Inhalt springen

Schlagwort: Architektur

Henninger-Turm

Da ich keinen Parkplatz, dank der vielen Baustellen, gefunden hatte, parkte ich etwas weiter weg und lieh mit kurzerhand einen Elektro Roller von Lime. Ich muss zugeben, die Elektro Roller hatte ich bereits in unserem letzten Estland lieben und schätzen gelernt. Schnell ausgeliehen, über Paypal/Kreditkarte wird abgerechnet und die Apps sind sehr einfach gemacht. Allerdings hatte ich bei Lime das Problem, dass mir eine Gruppe von Rollern zwei Strassen weiter angezeigt wurden, wo definitiv keine waren. Mit Roller und Fotorucksack…

Kommentare geschlossen

Goetheturm

Der Goetheturm war ein 1931 vollständig aus Holz erbauter, 43,3 Meter hoher Aussichtsturm am nördlichen Rand des Frankfurter Stadtwaldes in Sachsenhausen (Stadtteil von Frankfurt am Main) im Sachsenhäuser Landwehrweg. Der nach Johann Wolfgang von Goethe benannte Turm hatte 196 Stufen und war bis 1999, als er vom Jahrtausendturm in Magdeburg abgelöst wurde, der höchste öffentlich zugängliche Holzbau Deutschlands. In der Nacht zum 12. Oktober 2017 wurde er durch Brandstiftung zerstört. Der Wiederaufbau begann im November 2019; komplett fertiggestellt wird der…

Kommentare geschlossen

Frankfurt am Main aus den Augen eines Fish(eye)

Die beiden Fotos sind ebenfalls beim gestrigen Foto-Workout entstanden. Allerdings hatten wir keine Zeit mehr und mussten die Aussichtsplattform nach „nur“ einer Stunde verlassen. Daher waren die Fotos eher auf die schnelle. Wer ein Fisheye sein Eigen nennt, der weiß das man dafür Zeit haben sollte. Wird ein wenig nur der Winkel geändert, hat man sofort die übelsten Verkrümmungen drin. Auf der anderen Seite kann das sehr interessant werden und einem neue Perspektiven aufzeigen. Meine Fotos sollen keinem Standard entsprechen,…

Kommentare geschlossen

Ein Foto Workshop mit Folgen. Ich bin wieder süchtig. Dank „fototante“.

Ein Foto-Workshop mit Melanie aka fototante.de stand schon länger auf meiner ToDo-Wunschliste. Vollkommen überraschend kam vorgestern Abend auf einmal die Einladung per EMail. Völlig verwundert fragte ich meine Frau via WhatsApp ob sie da was eingetütet hatte. Die Antwort ließ zwei Stunden auf sich warten, da sie gerade beschäftigt war unseren Sohn in das Bett zu bringen. Irgendwann kam die Antwort als Smilie. Da war klar, ich gehe auf einen Workshop. Treffpunkt war 19 Uhr auf der Flößerbrücke in Frankfurt.…

1 Kommentar

Domturm, 328 Stufen und 66 Meter später wartet eine fantastische Aussicht

Der Domturm wurde bereits 2010 für die Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Ich war vor ein paar Jahren schon mal dort oben und hatte die Aussicht genossen. 3 Euro kostet lediglich der Eintritt, dafür gibt es keinen Fahrstuhl, sondern ein Fitness Programm in Form von 328 Stufen. Das schlimme sind nicht die Anzahl der Stufen, sondern das es in einer sehr engen Wendeltreppe immer im Kreis nach oben geht. Ein Drehwurm ist garantiert. Das ließ mich zweimal beim hochlaufen inne halten,…

Kommentare geschlossen

The Squaire – Architektur in Perfektion!

Menschen, Stahl, Glas und ein wenig Natur. Das zeichnet das The Squaire am Frankfurter Flughafen aus. Das größte Bürogebäude Deutschlands sieht aus wie ein Schiff, fast wie ein Arche. Wenn die Welt im Wasser „ertrinken“ sollte und das „The Squaire“ könnte tatsächlich schwimmen, dann möchte ich auf diesem Schiff sein. Für mich als Architektur Fotograf das reinste Schlaraffenland. Aber gut, wenn die Welt mal untergehen sollte, hat man sicherlich andere Dinge zu tun als das fotografieren. Da das The Squaire…

2 Kommentare

The Squaire – größtes Bürogebäude Deutschlands. Thema: Bewegung

The Squaire (eigene Schreibweise: THE SQUAIRE, ehemals Airrail Center Frankfurt) ist ein 660 Meter langes, 65 Meter breites und 45 Meter (neun Etagen) hohes Bürogebäude in Frankfurt am Main (Stadtteil Flughafen). Es wurde zwischen 2006 und 2011 über dem bestehenden Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen gebaut und schafft zusätzliche Fläche für Büros, Hotels und Einzelhandel. Durch einen Verbindungsgang ist The Squaire direkt an das Terminal 1 des Flughafens angebunden. Mit einer Gesamtmietfläche von 140.000 m² gilt The Squaire als größtes Bürogebäude…

2 Kommentare

Weihnachtlicher Frankfurter Fernbahnhof

Immer wieder ein gern besuchtes Foto-Ziel ist der Fernbahnhof Frankfurt mit anschließendem Flughafen. Es gibt kaum ein Ort in Frankfurt, an dem man mit seinem Sohn soviel Zeit verbringen und interessante Dinge entdecken kann. Besonders schön ist der Fernbahnhof zur Weihnachtszeit geschmückt. An allen Ecken Weihnachtsbäume, riesige Sterne und sonstiges Dekor um auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Ein paar Fotos habe ich mit meinem Samsung Galaxy Note 2 eingefangen.

Kommentare geschlossen

Frankfurt am Main aus Sicht eines Fisches

Ok ok, eigentlich sollte es Fisheye heißen und eigentlich ist es nur ein winziger Bruchteil von Frankfurt, den ihr auf meinen Fotos hier zu sehen bekommt. Aber ich suchte nach einem interessanten Titel und irgendwie passte das. Heute, bei bestem Herbstwetter, war ich mit meiner Kamera mal wieder unterwegs und hatte nur das Walimex Fisheye 8mm dabei. Wunderbares Objektiv und schon öfters meine einzige Begleitung in Frankfurt und Umgebung gewesen. Das Walimex gab es übrigens gestern beim Amazon Cyber Monday…

2 Kommentare

Regen, Kalt, Windig und zwei kleine Kinder die Bewegung brauchen

Regen, Kalt, Windig und zwei kleine Kinder daheim die Bewegung brauchen. Was also tun? Also ab mit den Kindern ins Auto, die Frauen noch dazu gepackt und Richtung Frankfurter Innenstadt gefahren. Ziel: Senkenberg Museum. Dinosaurier so groß wie ein Einfamilienhaus, Platz zum rumtoben, ein gemütliches Kaffee und Eintrittspreise das es einem die Hosen auszieht. Mit dem Auto runter von der Autobahn, Richtung Sachsenhäuser Warte und Bähm…Stau Richtung Innenstadt auf der Darmstädter Landstraße. 500 Meter fahren gleich 30 Minuten Fahrzeit. Super,…

Kommentare geschlossen

Luminale 2012 – Tower 185 – Binding Brauerei – Bilder Nachschlag

Gestern Abend musste ich einfach nochmal losziehen und mir die Luminale anschauen. Ziel war der Tower 185 und die Binding Brauerei. Als ich über die A3 und dann die A5 fuhr, sah ich schon vom Taunus kommend eine riesige Regenwolke. Alles dunkel und der Himmel zugezogen. Nur über der Frankfurter Innenstadt war das Wetter perfekt. Ein paar kleine Wolken und hier und da konnte man den klaren Abendhimmel sehen. Als ich am Tower 185 ankam, waren schon einige Menschen versammelt.…

2 Kommentare