Luminale im Frankfurter Palmengarten

April 18th, 2012 | Kategorien: Frankfurt am Main

Unterwegs mit Felix und Thomas im Palmengarten. Natürlich freute es mich nach so langer Zeit Felix mal wieder zu treffen und auf einer gemeinsamen Foto-Tour unterwegs zu sein. Der Palmengarten war voll mit Besuchern gestern Abend und ich meine richtig voll. So viele Menschen habe ich noch nie auf einen Haufen im Palmengarten gesehen. Egal welche Sonderausstellungen bisher dort statt fanden. Gut das wir bereits um 19:00 Uhr uns schon getroffen hatten und somit Zeit hatten, die interessanten Motive auszuspähen und die besten Plätze zu sichern.

An dem Abend gab es glaube ich nur zwei Arten von Fotografen. Einmal die, die sich wirklich ernsthaft mit der Fotografie auseinander setzen. Und auf der anderen Seite die, die wir gestern nur noch „Touris“ nannten und meinten, mit ihren Digicams und Smartphones alles „kaputt“ blitzen zu müssen. Ich meine, selbst als absoluter Laie wusste ich bereits, dass man mit einem Blitz, im Dunkeln, an einem beleuchteten bzw. angestrahlten Motiv nicht viel erreichen wird. Und man weder Farben des Lasers noch Strukturen, die das Farbenspiel ergab, erkennen wird. Daher wurden wir ständig angeblitzt und waren regelrecht blind auf den Augen für kurze Momente. Das ein oder andere gute Bild konnte mir hoffentlich trotzdem gelingen.

Bereits zum 6. Mal zieht die Luminale Frankfurt Rhein Main in ihren Bann. Nach den Anfangsjahren eines rasanten Wachstums hat sich das Festival bei rund 170 Veranstaltungen eingependelt und gehört damit zu den etablierten und bedeutenden Architektur & Design Festivals in Europa. Die Luminale rückt Frankfurt und die Region ins Rampenlicht. Dank der Kombination von Light + Building und Luminale finden so unterschiedliche Zielgruppen wie Industrie, Handwerk, Handel und Forschung, Immobilienwirtschaft und Kulturszene alles zeitgleich an einem Ort gebündelt.

Zwischen Aschaffenburg und Mainz, Offenbach und Darmstadt steht die Region im Zeichen des Lichtes. Schwerpunkte sind Frankfurt mit rund 100 und Offenbach mit rund 40 Licht-Ereignissen. In beiden Städten verkehren Buslinien. In Frankfurt wird der Palmengarten zum zentralen Treffpunkt werden. Dort sind Installationen internationaler Lichtkünstler (London, Amsterdam, Lyon) zu sehen und auch Projekte aus dem Umfeld der hfg Offenbach. In Offenbach ist die Heyne Fabrik am Mainufer Luminale-Cluster, in Mainz ist es die Zitadelle hoch über der Stadt. Und auch ein Licht-Schiff hat am Mainufer in Frankfurt unweit des Städels angelegt und die FH Mainz präsentiert eine interaktive Lichtskulptur. (via)

Keine Kommentare
Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.