Osthafen Frankfurt

November 1st, 2009 | Kategorien: Frankfurt am Main

Der am rechten Mainufer gelegene Osthafen Frankfurt im Frankfurter Stadtteil Ostend ist ein wichtiger Umschlagplatz für Massen- und Stückgut. Der ab 1908 gebaute Hafen verfügt über insgesamt vier Becken sowie eine eigene Hafenbahn.

Das Hafengebiet erstreckt sich nördlich des Mains von der Deutschherrnbrücke bis zum Stadtteil Fechenheim. Der größere Teil des Osthafens mit Nord- und Südbecken (Unterhafen) befindet sich westlich der Kaiserleibrücke, gegenüber dem Offenbacher Stadtteil Kaiserlei und der Staustufe Offenbach, östlich davon liegen die beiden kleineren Becken Ost I und Ost II (Oberhafen).

Die Hafenbecken werden von zwei Brücken überspannt, der Honsell- und der Schmickbrücke.

image09
markthalle
staustufe_ost
image05

Unbenannt-17

Keine Kommentare
Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.