Trockner Innenansichten

Februar 9th, 2011 | Kategorien: Technik-Fotografie

Ich hatte schon mal ein gleichartiges Foto gepostet. Dieses gibt aber einen anderen Blickwinkel frei. Ausgeleuchtet habe ich das ganze mit einer kleinen Taschenlampe.

EXIF Daten:
Brennweite: 10mm | Blende: F5.6 | Belichtungszeit: 1/5″ | ISO-Wert: 400

  1. Februar 9th, 2011 at 12:47

    Geniale Perspektive und Ausleuchtung. Sieht sehr futuristisch aus und gar nicht so wirklich nach ner Waschmaschine 🙂

  2. Februar 9th, 2011 at 14:05

    Cooles Ding. Ich wollte immer mal ein 360° Panorama in einem Trockner oder einer Waschmaschine machen.

  3. Februar 9th, 2011 at 15:42

    Klasse Idee, schöne Umsetzung 💡

    Ich hatte letztes Jahr bereits das Innenleben meines Kühlschranks abgelichtet:
    http://www.photo-freak.de/2010/11/15/home-sweet-home/

  4. Februar 9th, 2011 at 16:24

    @Bernd
    Ist ja auch ein Trockner 😆

    @Paddy
    Wäre sicherlich ne interessante Ansicht. Mach mal…bin gespannt.

    @Jan
    Kühlschrank hatte ich mich auch schon probiert. Fand es aber irgendwie nicht so toll gelungen. Muss ich nochmal probieren. Dann aber mit Kühlschranktür zu und mit einer Taschenlampe innen beleuchtet. Per Fernauslöser abgedrückt. Sicherlich interessant.

    Hast du dein Foto mit einem Fisheye geschossen?

  5. Februar 9th, 2011 at 16:35

    @ Michael
    Jo, hatte mir damals von einem Kollegen zum Test ein Tokina Fischeye geliehen und an diesem Tag quasi im Kühlschrank getestet.

  6. Februar 9th, 2011 at 17:18

    Trockner, Waschmaschine, … ist doch alles das gleiche 🙂 Steht im Keller und wird zum Wäsche machen gebraucht :mrgreen:

  7. Februar 10th, 2011 at 07:43

    @Jan
    Warst Du zufrieden mit der Linse? Fisheye ist ja auch noch so ein Traum von mir. Allerdings ist die Frage, wie oft braucht man das wirklich? Und daher steht dann das Fisheye doch immer wieder hinten dran.

    @Bernd
    Da haste sicherlich auch wieder Recht 😀

  8. Februar 10th, 2011 at 15:06

    @ Michael: ja, genau das ist der Punkt, momentan brauche ich eigentlich zu selten ein Fisheye, daher hatte ich mir damals auch erst mal eins geliehen. Es war das Tokina 10-17/3.5-4.5. Ganz OK aber kein Schärfewunder und nicht so lichtstark. Irgendwann später hab ich mir dann das Walimex 8mm/3.5 für nen schmalen Euro gekauft, noch weniger scharf und lichtstark aber zum reinkommen in das Thema gerade so erschwinglich. Wenn ich irgendwann mal mehr in dem Bereich machen wollen würde, würde ich mir das Sigma 10/2.8 zulegen.

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.