Zum Inhalt springen

Moskau zum Jahreswechsel

Weihnachten und Silvester 2019/2020 hatten wir in Moskau bei Freunden verbracht. Moskau ist immer, immer und immer wieder eine Reise wert. Die Gastfreundschaft und Herzlichkeit ist unschlagbar. Die Stadt ist so wahnsinnig groß, dass kann man sich nicht vorstellen. Zwischen den einzelnen Metro Stationen kann man locker ein Nickerchen machen. Rolltreppen so lang, dass man fast sein Pausenbrot auspacken und in Ruhe essen könnte. Der Verkehr in der Stadt, schlimmer als in Frankfurt und genauso faszinierend wie reibungslos das alles von statten geht. Jeden Tag hatten wir um die Sechsundzwanzigtausend Schritte auf dem Tacho. Jeden Tag neue Erlebnisse, Eindrücke und Impressionen. Unvergesslich wie wir Silvester auf der größten Schlittschuhbahn in Moskau inklusive Putins Neujahrsansprache und großem Feuerwerk erleben durften. Ich weiß nur eines, dass nächste mal nehme ich meine Fujifilm Kamera mit. Kaufe mir noch ein Carbon Reisestativ und ab geht die Lutzi.

Unterwegs war ich nur mit dem Smartphone Huawei P30 PRO und der GoPro 7. Fotos hatte ich um die eintausend geschossen, natürlich viele Familienfotos dabei. Ein paar Eindrücke möchte ich euch zeigen, aus Perspektiven die man sonst nicht von den üblichen Moskau Fotos kennt.

Kommentar verfassen