Luftbrückendenkmal am Flughafen Frankfurt

November 5th, 2009 | Kategorien: Frankfurt am Main

Das Luftbrückendenkmal in Frankfurt wurde am 26. Juni 1985 auf die Initiative eines deutsch-amerikanischen Luftbrückenvereins aufgestellt, der hierfür 940.000 DM sammelte. Am Sockel sind auf Metalltafeln eine Gedenkschrift und die Namen der Opfer festgehalten. Neben dem Denkmal stehen eine Douglas C-47 und eine Douglas C-54 – Flugzeugtypen, die bei der Luftbrücke eine große Rolle spielten.

Das Denkmal war lange nur zu bestimmten Zeiten öffentlich zugänglich und konnte außerhalb solcher Öffnungszeiten nur durch den Zaun des Flughafengeländes betrachtet werden (von der A 5 aus oder über einen Fußweg). Nach Restaurierungsarbeiten ist es seit dem 12. September 2008 für Besucher wieder zugänglich. Man erreicht es über einen Radweg vom Terminal 2, oder von Zeppelinheim aus kommend. Die Öffnungszeiten sind täglich von 8 bis 17 Uhr.

unbenannt-2
unbenannt-13
unbenannt-7
unbenannt-1
unbenannt-9

Keine Kommentare
Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.