Zum Inhalt springen

Kategorie: Landschafts & Natur-Fotografie

Rapsfeld im Frühjahr

Rapsfelder im Frühjahr sind schön fürs Auge und gut für die Bienen. Wenn die Sonne scheint wirken die umliegenden Rapsfelder noch leuchtender und strahlender als sonst. Egal ob man die Rapsfelder aus dem Auto auf der Autobahn oder beim spazieren gehen sieht, diese gelbe Pracht fasziniert mich jedes Jahr aufs neue. Daher habe ich mir an meinem freien Tag die Kamera geschnappt und mich auf Foto-Tour begeben. Hier die Ergebnisse.

Kommentare geschlossen

Tiefenbachklamm

Der Parkplatz ist eigentlich kein Parkplatz, sondern eine kleine Parkbucht in der vielleicht sechs Autos passen. Ist es dort voll, wird es schwierig einen Parkplatz zu finden, ohne Gefahr zu laufen abgeschleppt zu werden. ein paar Meter weiter ist bereits der Eingang zum Tiefenbachklamm. Von dort wandert man auf dem gut gesicherten Triftsteig durch die beeindruckende Tiefenbachklamm in Brandenberg, die meiste Zeit über Stein- und Schotterboden hoch über der tosenden Brandenberger Ache. Besonders beeindruckend sind in dieser Klamm die bizarren…

Kommentare geschlossen

Mit der Ahornbahn zur Ahornspitze

Ein neuer Tag. Ein neuer Ausflug. Das Ziel: die Ahornbahn und hoch hinauf auf ein Plateau unterhalb der Ahornspitze. Das Wetter perfekt. Sonne satt und strahlend blauer Himmel. Mit dem Auto kann man an der Talstation kostenlos parken. Karten sind schnell gekauft. FFP2 Maske auf und ab in die Gondel. „Die Ahornbahn ist eine Luftseilbahn von Mayrhofen im Zillertal (Tirol) auf ein Plateau unterhalb der Ahornspitze. Im Herbst 2005 wurde in Mayrhofen mit dem Bau der Talstation der vollständig neuen…

Kommentare geschlossen

Achensee

„Der Achensee liegt nördlich von Jenbach in Tirol, 380 m über dem Inntal. Er bildet mit dem Achental die Grenze zwischen Karwendelgebirge im Westen und Brandenberger Alpen im Osten. Der See liegt im Naturpark Karwendel, welcher seit 1928 Naturschutzgebiet und mit 727 km² das größte seiner Art im Bundesland Tirol ist. Der bis zu 133 m tiefe Achensee ist der größte See Tirols. Er hat hervorragende Wasserqualität (annähernd Trinkwasserniveau) bei bis zu zehn Meter Sichtweite unter Wasser. Seine Wassertemperatur ist…

Kommentare geschlossen

Wandern zum Arbiskopf

An dem Tag hatten wir eine Wanderroute von Stephan (Chef vom „Das Kaltenbach – Apart Hotel“) empfohlen bekommen. Die Chappele Hubertus und der Aussichtspunkt auf dem Arbiskopf waren unsere Ausflugsziele. Mit dem Auto ging es zunächst über die Zillertaler Höhenstraße bis zum Parkplatz am Murmelland-Zillertal. Dort befindet sich die Kaltenbacher Schihütte, in der wir nach unserer Wanderung einkehrten. Ich kann euch bereits jetzt verraten, das Essen war Klasse. Das Murmelland rund um die Schihütte bietet einen Spielplatz und einen Streichelzoo.…

Kommentare geschlossen

Spieljochbahn in Fügen

„Die Spieljochbahn ist eine knapp vier Kilometer lange Luftseilbahn in den Tuxer Voralpen, die vom westlichen Ortsrand von Fügen auf das Spieljoch führt. Die Spieljochbahn besteht aus zwei Teilstrecken, die bisweilen auch als Spieljochbahn I und Spieljochbahn II bezeichnet werden. Die erste Teilstrecke endet an der 1198 Meter hoch gelegenen Mittelstation der Bahn, wo die Gondelkabinen zunächst ausgekoppelt werden und die Station dann in langsamer Fahrt zum Ein- und Aussteigen durchlaufen. Anschließend werden die Kabinen wieder auf das gleiche Tragseil…

Kommentare geschlossen

Stausee Stillup

Startpunkt unserer heutigen Wanderung ist der Parkplatz am Stausee Stillup, am naheliegenden Gasthaus „Wasserfall“. Beeindruckend bereits von hier die Aussicht auf den Stausee. Eingebettet vom Ahornkamm mit der Ahornspitze (2973 m), dem Zillertaler Hauptkamm mit Wollbachspitze (3209 m) und Großem Löffler (3379 m) und dem Floitenkamm mit Gigalitz (3001 m), Floitenturm (2805 m) und Dristner (2767 m). Benachbarte Täler des Stilluptals sind im Norden und Nordosten der Zillergrund, im Südosten das Ahrntal in Südtirol, im Südwesten die Floite und im…

Kommentare geschlossen

Jausenstation Schwarzachtal

Der zweite Tag führte uns auf eine beschaulichen Wanderung am Schwarzach entlang, mit dem Ziel der Jausenstation Schwarzachtal. Startpunkt war der Parkplatz in der Nähe vom Gasthof „Kühle Rast“ und dann geradewegs dem Weg Gerlos folgend und immer dem Bach folgend. Das Wetter zeigte sich sehr diesig und Nebel verhangen. Zudem kündigte sich Regen an. Die Tour selbst ist sogar für Eltern mit Kinderwagen geeignet. Kaum Anstiege, der Weg gut ausgebaut und um den Tag entspannt anzugehen, genau richtig. Für…

Kommentare geschlossen

Kaltenbach/Loas im Zillertal

Dieses Jahr führte uns ins schöne Kaltenbach im Zillertal. Vor drei Jahren waren wir bereits hier im Apart-Hotel „Am Kaltenbach“ und hatten uns sehr wohl gefühlt. Das sollte dieses Jahr nicht anders sein. Familie Haas, die das Hotel trotz seiner Größe sehr familiär führen, lassen keine Wünsche offen. Angefangen bei einem reichlichen Frühstücksangebot, über die schön eingerichteten Zimmer, dem SPA Bereich mit Pool, Saunen und Ruheraum, sowie den täglich liebevoll zusammen gestellten Wanderrouten von leicht bis anspruchsvoll. Wir hatten sogar…

Kommentare geschlossen

Lindenfels im Odenwald

Aktuell ist es echt schwer, danke Corona, wenigstens mal am Wochenende einen Familienausflug zu planen. Alle Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind überlaufen. Menschenmassen wohin das Auge schaut. Ordnungsämter und Polizei sperren Zufahrtstrassen und am besten sollen alle zu Hause bleiben. Echt jetzt? Mir geht dieser ganze Corona Mist mal richtig auf den Sack. Die ganze Woche Homeoffice und Wochenende soll man nicht mal bei bestem Wetter mit Schnee und Sonnenschein raus dürfen. Wenn, dann nur dort wo nicht viel…

Kommentare geschlossen

Pilze hinterm Haus

Die Pilze habe ich bei uns im Garten hinter dem Haus entdeckt. Gibt bestimmt eine leckere Pilzsuppe. Spaß. Dafür schöne Bilder. Da ich mich mit Pilzen Null auskenne, kann ich euch nicht mal sagen um welche es sich auf meinen Fotos handelt. Wenn jemand eine Idee hat, bin ich über jeden Kommentar dankbar. Der Schopf-Tintling (Coprinus comatus), auch Spargelpilz, Porzellantintling, Tintenpilz oder inkorrekt Tintenschopfling genannt, ist eine Pilzart aus der Familie der Champignonverwandten. Er ist in Europa heimisch, häufig und jung ein ausgezeichneter, wenngleich nicht sehr haltbarer Speisepilz, denn alte Exemplare zerfließen…

Kommentare geschlossen

Schloss Mespelbrunn

„Das Schloss Mespelbrunn, ein Wasserschloss, steht in der bayerischen Gemeinde Mespelbrunn zwischen Aschaffenburg und Würzburg in einem abgelegenen Seitental des Elsava-Tals im Spessart. Die Anlage ist seit dem frühen 15. Jahrhundert im Besitz der Familie Echter von Mespelbrunn. Die Besucherzahl des Schlosses pro Jahr liegt bei 90.000 bis 100.000. Schloss Mespelbrunn verdankt seine Entstehung einer Schenkung des Mainzer Erzbischofs Johann II. von Nassau. Dieser übereignete am 1. Mai 1412 seinem kurfürstlichen Forstmeister Hamann Echter den Platz zum Espelborn, der im…

Kommentare geschlossen

Klatschmohn oder auch Mohnblume

Auf dem Weg zum Sport fahren wir jede Woche an einem Feld vorbei, auf sehr viel Klatschmohn blüht. Es sieht wunderschön aus und jedes mal dachte ich „da muss ich mal mit der Kamera hin“. Gesagt, getan und so machte ich mich heute Abend auf den Weg, um das ganze fotografisch festzuhalten. Es ist beeindruckend was die Natur für Schönheit schaffen kann.

Kommentare geschlossen